IMG_3768.JPG

Tourguide für die Oberpfalz

Schon kurz nach der Einschulung bin ich mit einer NSU Quickly über die Stoppelfelder geknattert. Die Freude am Mopedfahren hat mich seitdem nie mehr verlassen. Auch wenn’s mittlerweile 1000 ccm und 100 PS mehr sein dürfen.

 

Aber von Anfang an. Gleich nach dem Herkules Mokick kam eine 125-er Zündapp GS. Danach musste ich einige Jahre ohne Zweirad leben. Mit 28 Jahren dann der Wiedereinstieg mit einer kleinen Kawasaki.

Einige Jahre später kam dann mein erster Tourer, eine Yamaha 900 XJS Diversion, die mich 10 Jahre lang treu auf vielen Reisen begleitete.  Mein aktueller Reisedampfer ist die Triumph Sprint ST 1050. 

Die Reiseziele wurden immer weiter gesteckt, nach den obligatorischen Pässen in Österreich und Südtirol ging es auch in die Toskana, nach Südfrankreich, Tschechien, Slowakei, Irland und Norwegen. Eine Harley-Tour in den USA konnte ich auch noch unterbringen.

 

Mit meiner Arbeit in einer Steuerkanzlei hat das Motorradfahren zum Glück gar nichts zu tun.

Ich gehe auch gerne mit meiner Frau zum Wandern oder auf Fahrradtour. Aber am Motorradfahren fasziniert mich, dass verdichtet in kurzer Zeit ein Flut von Bildern, Gerüchen und Wetterlagen auf einen einstürmt und dass man sich beim Fahren pausenlos mit der Fahrtechnik befassen muss. Wie sitzt man am besten auf der Maschine? Wie kommt man geschmeidig und sicher um die Kurven? Was macht man denn mit dem Lenker? Es macht mir Spaß, darüber zu lesen und in regelmäßigen Sicherheitstrainings die Technik aufzufrischen.

 

Foto 1 pf.jpg

Das Konzept von Rookie-Tours hat mich sofort angesprochen. Und als mein langjähriger Bikerfreund Georg Michi mich fragte, ob ich eine seiner Touren übernehmen würde, habe ich keine Sekunde gezögert.

 

Ich freue mich schon auf die Teilnehmer(innen) der nächsten Tour und werde gerne dazu beitragen, dass jede(r) die Heimreise danach entspannt und gut gelaunt antritt und vielleicht schon bei der Heimfahrt wieder Pläne für die nächste Reise schmiedet.  

IMG_3803.JPG